Samstag, 05. September 2015

Eine Winterwunderwelt ab 2000 Höhenmetern

Wer am Samstag etwa vom Becherhaus oder der Schwarzensteinhütte ins Land geschaut hat, sah zwar nicht weit, dafür aber reichlich weiß.

Aktuelle Messung von der Schwarzensteinhütte (2.923 m) im Ahrntal: 15/20 cm Neuschnee. - Foto: D. Peterlin
Badge Local
Aktuelle Messung von der Schwarzensteinhütte (2.923 m) im Ahrntal: 15/20 cm Neuschnee. - Foto: D. Peterlin

Nachdem sich der Winter bereits am Freitag erstmals in Südtirol vorgestellt und den Spätsommer drastisch abgekühlt hat (STOL hat berichtet), setzte sich der Schneefall am Samstag in Teilen des Landes fort. Der Winter wagte sich bis auf 2000 Meter im Norden und 2500 Meter im Süden herunter. 

Bei der Schwarzensteinhütte (2.923 m) lag bis zum Abend ein 20 Zentimeter dicke weiße Schicht.

 

 

Ebenso winterlich offenbarte sich auch der Blick vom Becherhaus (3418 m) auf eine angezuckerte Landschaft.

 

Blick vom Becherhaus. - Foto: AM

Der Grund: Eine Kaltfront. "Ab Sonntag kommt die Wetterbesserung", so Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Dann hat es sich vorerst mit dem ersten Winterzauber-Spuk.

stol/ker

stol