Mittwoch, 30. November 2011

Einführung elektronischer Fesseln soll Strafanstalten entlasten

In den für 43.000 Personen ausgelegten italienischen Gefängnissen sitzen derzeit 65.000 Häftlinge – eine Rekordzahl. Um den Platzmangel zu verringern, will die neue Regierung nun elektronische Fesseln einführen.

stol