Freitag, 28. September 2018

Einjähriger nach Rottweiler-Biss in Wien im Krankenhaus gestorben

Ein Einjähriger, der am 10. September in Wien-Donaustadt von einem Rottweiler in den Kopf gebissen wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Eine entsprechende Meldung von „oe24.at“ wurde der APA bestätigt.

Das Tier wurde diese Woche eingeschläfert.
Das Tier wurde diese Woche eingeschläfert. - Foto: © shutterstock

Der 17 Monate alte Bub war von einem Nachbarshund in der Ziegelhofstraße vor den Augen der Großeltern angefallen und schwer verletzt worden.

Das Tier wurde diese Woche eingeschläfert.

Der Beitrag der Sendung „Servus TV“ hat sich umgehört, was Hundetrainer und Passanten von einer viel diskutierten Maulkorbpflicht nach dieser Attacke halten.

apa

stol