Samstag, 18. November 2017

Einsatzfahrzeug der Bergrettung gestohlen

Besonders dreiste Autodiebe haben in Bad Ischl in Oberösterreich einen Einsatzwagen der Bergrettung aus einer Garage gestohlen. Im Wagen befand sich viel Ausrüstung für Rettungseinsätze.

Sowohl auf der Seite als auch auf der Motorhaube des gestohlenen Einsatzwagens befindet sich das Logo des österreichischen Bergrettungsdienstes.
Sowohl auf der Seite als auch auf der Motorhaube des gestohlenen Einsatzwagens befindet sich das Logo des österreichischen Bergrettungsdienstes.

Der Bergrettung Bad Ischl im Bezirk Gmunden in Oberösterreich ist derzeit selbst auf Hilfe angewiesen: Ihr wurde ihr Einsatzfahrzeug gestohlen worden. In der Zeit zwischen 9. und 17. November entwendeten Diebe den geländetauglichen Wagen aus der Garage der Rettungsorganisation, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Täter hatten es relativ einfach: Die Zündschlüssel lagen im Fahrzeug.

Der Schaden ist groß. Im einsatzbereit abgestellten Fahrzeug befand sich auch viel Ausrüstung, welche die Bergretter benötigen, wenn sie in einer Notsituation gerufen werden.

Die Bergrettung bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Wagen: Das gestohlene Einsatzfahrzeug, ein Toyota Hi Lux, ist grau und sowohl auf der Seite als auch auf der Motorhaube mit dem Logo der Bergrettung beklebt. Rechts vorne ist das Fahrzeug beschädigt, auf der Ladefläche befindet sich ein Aufbau.

apa

stol