Montag, 06. Mai 2019

Einsatzreiche Brückentage der Bahnhofspolizei

Während der Brückentage mit dem damit verbundenen Fremdenverkehr hat die Bahnhofspolizei der Bozner Quästur über 1000 Personen an den Bahnhöfen kontrolliert: Dabei wurde eine Person festgenommen und 4 weitere angezeigt.

Die Bahnhofspolizei der Quästur führte über die Brückentage vermehrt Kontrollen durch.
Badge Local
Die Bahnhofspolizei der Quästur führte über die Brückentage vermehrt Kontrollen durch.

Mit 186 Streifen an den Bahnhöfen und 24 Beamten an Bord der Züge zeigten sie Präsenz: Dabei konnten sie unter anderem einem Minderjährigen helfen, zu seiner Familie zurückzufinden.

Um die Kontrollen durchzuführen, bedienten sich die Ordnungshüter der neuesten Technologien. So können ihre Smartphones elektronische Dokumente lesen und sie mit der Datenbank vergleichen.

Mithilfe von Videoüberwachungen an den Bahnhöfen, kann bei Delikten wie Diebstahl mittlerweile schneller eingegriffen werden.

Die Beamten führten an den Brückentagen außerdem Kontrollen an den Gepäckstücken der Passanten durch. Mithilfe der Hundestaffel wurden außerdem Anti-Drogen-Kontrollen durchgeführt.

stol

stol