Samstag, 26. Dezember 2020

Einsatzreiche Zeit für die Feuerwehr Percha

Am Heiligen Abend und am Stephanstag musste die Freiwillige Feuerwehr von Percha zu Einsätzen ausrücken: Aufgrund des Regens war am 24. Dezember eine Mure abgegangen.

Bei dem Unfall am Stephanstag kurz vor Percha wurde eine Person mittelschwer verletzt.
Badge Local
Bei dem Unfall am Stephanstag kurz vor Percha wurde eine Person mittelschwer verletzt. - Foto: © FFW Percha
Zudem wurde durch den Erdrutsch ein Felsblock freigelegt, welcher unkontrolliert abzurutschen drohte. Nach der Absicherung der darunterliegenden Straße wurde der Felsblock gezielt zu Tal gebracht und von einem Gemeindearbeiter mittels Bagger entfernt.


Am Stephanstag kam es auf der Pustertaler Staatsstraße kurz vor Percha zu einem Verkehrsunfall: Ein Pkw war aus nicht bekannter Ursache von der Straße abgekommen.

Er geriet auf eine Begrenzungsmauer, überschlug sich und blieb an der Leitplanke hängen. Die verletzte Person wurde vom Team des Weißen Kreuzes und vom Notarzt versorgt, und dann mittelschwer verletzt in das Krankenhaus von Bruneck transportiert.

Die Feuerwehr von Percha unterstützte den Rettungsdienst, sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die nötigen Aufräumarbeiten. Die Ermittlungen zum Unfallhergang leiten die Polizeibehörden.

fm