Dienstag, 14. Juli 2015

Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Thuile wahrscheinlich

Im Zuge der Ermittlungen gegen Doping-Sünder Alex Schwazer war auch der Name Christian Thuile aufgetaucht. Die Ermittlungen im Fall des Komplementärmediziners wegen Beihilfe zum Sportbetrug dürften aller Voraussicht nach eingestellt werden.

Dr. Christian Thuile: Keine strafrechtliche Verwicklung in den Doping-Fall Alex Schwazer.
Badge Local
Dr. Christian Thuile: Keine strafrechtliche Verwicklung in den Doping-Fall Alex Schwazer. - Foto: © STOL

Im Februar 2014 hatten Beamte der Carabinieri-Sonderheinheiten ROS und NAS die private Praxis von Dr. Christian Thuile in Lana und Thuiles Räumlichkeiten im Meraner Krankenhaus durchsucht. 

Thuile war ins Ermittlungsregister eingetragen worden - wegen des Verdachtes der Begünstigung (STOL hat berichtet). „Ich habe mir nichts vorzuwerfen und bin überzeugt, alles klären zu können“, hatte Thuile stets behauptet und jegliche Verstrickung in die Doping-Affäre Alex Schwazers abgestritten (STOL hat berichtet).

Ausgegangen waren die Ermittlungen aufgrund von Konsultationen betreffend die Anwendung eines Hypoxie-Zeltes zur Simulation eines Höhentrainings. In Italien ist dies nicht erlaubt, in Deutschland hingegen verstößt der Einsatz von Sauerstoffzelten nicht gegen das Dopinggesetz.

Während Alex Schwazer einen Vergleich abschloss und nun als Kronzeuge in einem Belastungsprozess gegen andere Ärzte aussagt (STOL hat berichtet), hat sich der Verdacht der Beihilfe zum Sportbetrug durch Doping gegenüber Thulie angeblich nicht erhärtet.

stol

stol