Freitag, 12. Februar 2021

Einsturz der Eishalle Sterzing: Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet, um die Ursachen zu ermitteln, die zum Einsturz des Daches der Eishalle in Sterzing geführt haben.

Dass beim Einsturz der Eissporthalle in Sterzing niemand zu Schaden gekommen ist, grenzt an ein Wunder. - Foto: © gya
„Es wird vom Tatbestand des fahrlässig verursachten Einsturzes eines Bauwerks gemäß den Artikeln 434 und 449 StGB ausgegangen“, heißt es in einer Mitteilung. Der Einsturzbereich stehe zu Beweiszwecken unter Beschlagnahme.

Der von der Staatsanwaltschaft beauftragte Sachverständige werde nun eine erste Bestandsaufnahme zur Feststellung der derzeitigen Gefährlichkeit des Bauwerks vornehmen.

Wie berichtet, war das Dach der Eishalle am frühen Mittwochmorgen eingestürzt. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Schaden ist allerdings enorm. Die Vermutung steht im Raum, dass die Schneelast am Dach das Unglück ausgelöst haben könnte.

stol

Schlagwörter: