Montag, 29. Oktober 2018

Eisack: Vorwarnstufe erreicht - Hochwassergefahr in Klausen

In Brixen wurde die Vorwarnstufe beim Eisack erreicht. In Klausen wurde Montagnacht Hochwassergefahr ausgerufen.

Feuerwehren und Zivilschutz im Einsatz.
Badge Local
Feuerwehren und Zivilschutz im Einsatz. - Foto: © D

Die Vorwarnstufe beim Eisack in Brixen ist Montagnacht gegen 22.30 Uhr mit 350 Zentimeter Wasserhöhe erreicht worden. „Die Brückenposten und Deichwachen sind besetzt, einige Unterführungen aus Sicherheitsgründen gesperrt. In den kommenden Stunden ist ein weiterer Anstieg zu erwarten“, wie die Einsatzkräfte mitteilen. 

Alarm in Klausen 

Kurz nach 22 Uhr wurde in Klausen Alarm geschlagen. Aufgrund der Hochwassergefahr riet der Zivilschutz den Bürgern, die Fahrzeuge aus den Tiefgaragen zu holen.

Die Bürger sollten sich in den oberen Stockwerken aufhalten. 

Freiwillige Feuerwehren und Zivilschutzbehörden sind im Dauereinsatz. 

stol

stol