Freitag, 12. März 2021

Eiskalt! Benno Neumairs makaberer Anruf

Neue Details aus der Verordnung des Bozner Freiheitsgerichts zeigen, wie der 30-Jährige nach dem Mord an seinen Eltern die Beweise verschwinden und falsche Spuren legen wollte.

Beweise verdunkeln, falsche Spuren legen, Fluchtgefahr: Das Freiheitsgericht lehnte im Februar aus mehreren Gründen  die Freilassung von Benno Neumair ab.
Badge Local
Beweise verdunkeln, falsche Spuren legen, Fluchtgefahr: Das Freiheitsgericht lehnte im Februar aus mehreren Gründen die Freilassung von Benno Neumair ab. - Foto: © privat

Obwohl er zu diesem Zeitpunkt noch kein Geständnis abgelegt und seine Unschuld beteuert hatte, entschied das Freiheitsgericht im Februar, dass Benno Neumair im Gefängnis bleiben muss. Unter den Indizien, die damals gegen die Freilassung sprachen, ist ein Anruf, mit dem sich Neumair entlasten wollte, glauben die Ermittler.

s+