Sonntag, 28. August 2016

Elf Personen aus Bergnot in Niederösterreich gerettet

Eine Nacht am Berg verbringen mussten elf Personen, die am Freitag beim Einstieg in den Preintalersteig im Raxgebiet in Schwarzau, im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich, die Orientierung verloren hatten.

Die Gruppe aus Tschechien und der Slowakei verlor bei der Wanderung die Orientierung. - Symbolbild
Die Gruppe aus Tschechien und der Slowakei verlor bei der Wanderung die Orientierung. - Symbolbild - Foto: © shutterstock

Nach zehn Stunden – gegen 21:00 Uhr – wurde laut niederösterreichischer Polizei ein Notruf abgesetzt. Die Bergrettung Reichenau errichtete ein Biwak, in der Früh flog ein Hubschrauber Touristen und Helfer ins Tal.

Gruppe um 3:00 Uhr Früh erreicht

Für wenige Seillängen hatten die Bergsteiger nach Polizeiangaben rund zehn Stunden gebraucht. Die Einsatzkräfte erreichten die Urlauber gegen 3:00 Uhr Früh. Ein 14-jähriges Mädchen war laut Bergrettung leicht verletzt.

Nach einer Nacht in den Bergen wurden Touristen und Retter zwischen 6:30 Uhr und 9:00 Uhr von einem Hubschrauber des österreichischen Innenministeriums mittels Tauflügen ins Tal gebracht. Zehn Personen der Gruppe stammen laut Bergrettung aus Tschechien, eine aus der Slowakei.

apa

stol