Mittwoch, 31. Oktober 2018

Ende für „Kepler”: Tank von Weltraumteleskop ist leer

Nach rund neun Jahren im All ist dem Weltraumteleskop „Kepler” wie erwartet der Treibstoff ausgegangen. Das Teleskop sei deswegen in den Ruhestand entlassen worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Dienstag bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz mit. „Kepler” solle künftig in seiner sicheren Umlaufbahn um die Sonne bleiben. Daten wird es keine mehr senden oder empfangen können.

Die NASA schickt "Kepler" in Pension. - Foto: APA (NASA)
Die NASA schickt "Kepler" in Pension. - Foto: APA (NASA)

stol