Montag, 27. April 2015

Endlich: Ariane-Rakete nach mehrmaliger Verschiebung gestartet

Deutlich später als geplant ist eine europäische Ariane-5-Rakete zu ihrer ersten Mission heuer aufgebrochen. Wie das französische Unternehmen Arianespace mitteilte, startete die Rakete am Sonntag vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana und brachte zwei Satelliten ins Weltall.

Der Start der Trägerrakete Ariane-5 vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana.
Der Start der Trägerrakete Ariane-5 vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. - Foto: © APA/EPA

stol