Mittwoch, 01. September 2021

Engelmayr will bald aussagen

Das Gespräch mit den psychiatrischen Gutachtern hat der 87-Jährige hinter sich: Sobald er die St.-Anna-Klinik verlassen kann, will Karl Engelmayr gegenüber dem Staatsanwalt eine Aussage machen.

Unter diesem Zelt befindet sich die Parkbank, auf der sich die Bluttat in Lana ereignet hat. Jetzt wird die Beschlagnahme aufgehoben, das Zelt, dem der Wind ordentlich zugesetzt hat, ist nun in der Abbauphase.
Badge Local
Unter diesem Zelt befindet sich die Parkbank, auf der sich die Bluttat in Lana ereignet hat. Jetzt wird die Beschlagnahme aufgehoben, das Zelt, dem der Wind ordentlich zugesetzt hat, ist nun in der Abbauphase.
Wie berichtet, steht Engelmayr, dem vorgeworfen wird, im Park des Seniorenwohnheimes Lorenzerhof in Lana Maria Waschgler (78) mit einem Messer tödlich verletzt zu haben, in der Klinik unter Hausarrest.

Diesen darf er – sobald die Ärzte grünes Licht geben – in seiner Wohnung fortsetzen. Seinen Verteidigern Nicola Nettis und Ernest Cuccarollo ist wichtig, dass die Verfassung ihres Mandanten stabil ist, wenn er sich der Einvernahme stellt.

Am Freitag fand Engelmayrs Gespräch mit den psychiatrischen Gutachtern statt, die Expertise wird in 60 Tagen erwartet.

Indes sind die Arbeiten der Spurensicherer am Tatort abgeschlossen.

Das Zelt, mit dem die Parkbank eingehaust war und dem inzwischen der Wind zugesetzt haben dürfte, befindet sich in der Abbauphase, die Beschlagnahme wird laut Staatsanwaltschaft bald aufgehoben.

rc