Donnerstag, 03. September 2020

Entstehungsbrand in Lüsen schnell gelöscht

Durch die schnelle Reaktion des Fütterers am Moarhof in Lüsen in den frühen Morgenstunden am Donnerstag konnte ein Stadelbrand verhindert werden.

Durch die schnelle Reaktion des Fütterers am Moarhof in Lüsen konnte ein Stadelbrand verhindert werden.
Badge Local
Durch die schnelle Reaktion des Fütterers am Moarhof in Lüsen konnte ein Stadelbrand verhindert werden. - Foto: © FFW Lüsen
Als sich der Fütterer gegen 4 Uhr morgens in den Stadel begab, um Futter für das Vieh zu mischen, bemerkte er einen Entstehungsrand am Mischwagen, der bereits ansatzweise auf den Stadel übergegriffen hatte.

Mit dem Feuerlöscher gelang es dem Mann, die Flammen zu löschen.

Die Freiwillige Feuerwehr von Lüsen übernahm die Nachlöscharbeiten und leerte anschließend den Mischwagen, um sicher zu stellen, dass die Brandgefahr gebannt war.

Da der Fütterer anschließend seiner Arbeit nachgehen und Futter mischen musste, blieben einige Wehrleute als Brandwache vor Ort.

Ebenfalls ausgerückt war die Feuerwehr von Brixen, diese konnte jedoch aufgrund der Lage wieder ins Gerätehaus zurückkehren.

Vermutet wird, dass ein Kabelbrand am Mischwagen die Ursache für das Feuer war.

liz

Schlagwörter: