Donnerstag, 03. September 2020

Eppan: Pensionisten-Paar entlarvt Betrüger

Die Carabinieri haben in den vergangenen Tagen in Eppan 2 Bundesdeutsche wegen Betrugs auf freiem Fuß angezeigt. Die beiden hatten vorgegeben, Teppiche zu reinigen und zu reparieren und verlangten dafür hohe Geldsummen als Bezahlung – vor allem von älteren Personen.

Die Carabinieri konnten die beiden Betrüger mit der Hilfe von 2 Senioren aus Eppan ausforschen.
Badge Local
Die Carabinieri konnten die beiden Betrüger mit der Hilfe von 2 Senioren aus Eppan ausforschen. - Foto: © Carabinieri
Ein Pensionisten-Paar aus Eppan hatte die Carabinieri verständigt: Sie hatten 2 deutschen Staatsbürgern im Alter von 19 und 43 Jahren mit Wohnsitz in Bozen 3 orientalische Teppiche zur Reinigung und Reparatur übergeben.

Als die angeblichen Teppich-Experten für ihre Dienste 2000 Euro verlangten und keinerlei Rechnung oder Quittung ausstellten, schöpften die beiden Senioren Verdacht und wandten sich an die Carabinieri.


Diese gingen dem Verdacht sofort nach. Die Carabinieri konnten die beiden Betrüger ausfindig machen und die Übergabe der Geldsumme verhindert werden.

Schließlich stellten die Beamten auch noch fest, dass die Teppiche in der Zwischenzeit weder gereinigt noch repariert worden waren und die beiden Betrüger wirklich gar keinen Anspruch auf Bezahlung hatten.


Die beiden Deutschen müssen sich nun wegen versuchten Betrugs verantworten, die Geldsumme wurde an die beiden Pensionisten zurückgegeben. Die Carabinieri versuchen nun herauszufinden, ob zuvor noch andere Personen dem Betrüger-Duo zum Opfer gefallen sind.

Sie bitten die Bevölkerung darum, im Zweifelsfall immer die zuständigen Behörden zu verständigen.

stol