Freitag, 13. Mai 2016

Er stahl weibliche Eizellen: Mediziner in Rom festgenommen

Italiens umstrittener Mediziner und Frauenarzt Severino Antinori ist am Freitag auf dem Flughafen in Rom festgenommen worden. Der 71-Jährige wird beschuldigt, einer 24-jährigen Spanierin ohne ihres Wissens Eizellen entnommen zu haben.

Ein Frauenarzt soll einer Frau ohne ihres Wissens Eizellen entnommen haben.
Ein Frauenarzt soll einer Frau ohne ihres Wissens Eizellen entnommen haben. - Foto: © shutterstock

Die Frau war in einer Mailänder Klinik wegen der Behandlung einer Zyste eingeliefert worden. Dort soll sie der Arzt betäubt und ihr die Eizellen entnommen haben. Die Frau erstattete Anzeige.

Der umstrittene Mediziner soll die Befruchtung der Eizellen und deren Implantierung in eine andere Frau geplant haben. Die ermittelnden Staatsanwälte ordneten die Schließung der Mailänder Klinik an, in der sich der Vorfall ereignete.

Der 71-jährige Antinori hat in den 1990er-Jahren mehreren Frauen im Alter von mehr als 60 Jahren durch künstliche Befruchtung zu einem Baby verholfen. In den italienischen Medien trägt er deshalb den Beinamen „Geburtshelfer der Omas“. Er hatte 2004 die angebliche Geburt von drei geklonten Babys bekannt gegeben. Damals hatte er jedoch keine Angaben dazu gemacht, wer sie klonte, wo sie geboren wurden und wie ihr Gesundheitszustand sei.

apa

stol