Dienstag, 02. Juni 2015

Erdbeben auf griechischer Ferieninsel – zwei Verletzte

Die westgriechische Ferieninsel Kefalonia ist am Dienstag von einem Erdbeben der Stärke 4,3 erschüttert worden.

Foto: © shutterstock

Durch den Erdstoß wurde am beliebten Strand von Myrtos ein Steinschlag ausgelöst.

Dabei seien zwei Menschen verletzt worden, berichtete das griechische Radio.

Das Zentrum des Bebens lag neun Kilometer westlich der Inselhauptstadt Argostoli, wie die Erdbebenwarte der griechischen Hauptstadt Athen mitteilte.

Auf Kefalonia hatte es in der Vergangenheit schwere Erdbeben gegeben. 1953 hatte ein Beben der Stärke 7,2 fast alle Gebäude auf der Insel zerstört.

apa/dpa

stol