Sonntag, 02. August 2015

Erdbeben der Stärke 3,7 beim Gardasee

In der Nähe des Gardasees im Norden Italiens hat am Samstagabend die Erde gebebt.

Foto: © shutterstock

Das Beben der Stärke 3,7 auf der Richterskala war laut dem Schweizer Erdbebendienst vermutlich weiträumig spürbar, dürfte aber kaum zu Schäden geführt haben.

Das Beben ereignete sich um 22.47 Uhr in 6,5 Kilometern Tiefe. Das teilte der ETH-Dienst auf seiner Website mit.

apa/sda

stol