Freitag, 11. August 2017

Erdbeben der Stärke 6,3 erschütterte Philippinen

Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat am Freitag die Philippinen erschüttert. Das Epizentrum des Bebens befand sich nach Angaben des Philippinischen Instituts für Vulkanologie und Seismologie (Phivolcs) nahe der Stadt Nasugbu, rund 65 südlich der Hauptstadt Manila.

Auch in Manila selbst seien Erschütterungen der Stärke 4 zu spüren gewesen.
Auch in Manila selbst seien Erschütterungen der Stärke 4 zu spüren gewesen. - Foto: © shutterstock

stol