Freitag, 24. Januar 2020

Mindestens 4 Tote bei Erdbeben im Osten der Türkei

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,8 im Osten der Türkei sind am Freitag mindestens 4 Menschen getötet worden. 2 Menschen seien in der Provinz Elazig ums Leben gekommen, 2 weitere in der Nachbarprovinz Malatya, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Innenminister Süleyman Soylu. Mehrere Gebäude seien eingestürzt.

Das Erdbeben  hatte eine  Stärke von 6,7. Zahlreiche Gebäude stürzten ein, 4 Menschen starben.
Das Erdbeben hatte eine Stärke von 6,7. Zahlreiche Gebäude stürzten ein, 4 Menschen starben. - Foto: © APA/afp / DHA

apa

Alle Meldungen zu: