Freitag, 30. März 2018

Erdbeben der Stärke 6,9 erschütterte Papua-Neuguinea

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,9 hat am Freitagfrüh den Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Das Beben ereignete sich nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS rund 162 Kilometer von der Stadt Rabaul entfernt in zehn Kilometern Tiefe. Es folgten zwei Nachbeben mit einer Stärke von 5,3 und 5,1.

Erst im Februar ereignete sich in Papua-Neuguinea ein schlimmes Erdbeben Foto: APA (AFP)
Erst im Februar ereignete sich in Papua-Neuguinea ein schlimmes Erdbeben Foto: APA (AFP)

stol