Donnerstag, 09. Februar 2017

Erdbeben im Trentino

Am Donnerstag Vormittag hat es im Trentino ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,6 gegeben. Das Epizentrum lag in der Nähe der Gemeinde Vallarsa, südöstlich von Rovereto. Das Beben war auch in Südtirol zu spüren.

Um 9.14 Uhr hat es am Donnerstag im Trentino ein leichtes Erdbeben gegeben.
Um 9.14 Uhr hat es am Donnerstag im Trentino ein leichtes Erdbeben gegeben. - Foto: © shutterstock

Laut der Nachrichtenagentur ANSA hat die Erde am Donnerstag um 9.14 Uhr gebebt. Die Messgeräte des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in Rom haben das Epizentrum im Gemeindegebiet von Vallarsa ausgemacht, und zwar in 11 Kilometern Tiefe.

Die Stärke des Bebens wurde mit 3,6 angegeben. Meldungen über Schäden liegen keine vor.

Das Beben war auch in Südtirol zu spüren, allerdings nicht sehr stark. Bei der Berufsfeuerwehr wurden keine Anrufe besorgter Bürger verzeichnet.

stol/ds/wib

stol