Dienstag, 08. August 2017

Erdbeben in China: Hunderte Tote befürchtet

Bei dem starken Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan sind möglicherweise Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden befürchteten am Dienstag bis zu hundert Tote und zahlreiche Verletzte.

Nach einem schweren Erdbeben in China werden hunderte Tote befürchtet.
Nach einem schweren Erdbeben in China werden hunderte Tote befürchtet. - Foto: © LaPresse

Mehr als 130.000 Häuser könnten beschädigt worden sein, teilte die chinesische Katastrophenmanagement-Behörde nach einer vorläufigen Bewertung der Lage mit. Das Beben ereignete sich in einer abgelegenen Region der Provinz Sichuan.

Das Epizentrum befindet sich nahe des Naturparks Jiuzhaigou. Rund 100 Touristen waren dort eingeschlossen, berichtete der Polizeisprecher der Provinzregierung. „Es gibt Tote. Wir warten auf eine Bestätigung der Zahlen.“

Es herrschte erkennbare Verwirrung über die genaue Lage. So war zunächst noch mitgeteilt worden, dass niemand zum Zeitpunkt des Erdbebens im Park gewesen sei.

apa/afp/dpa

stol