Dienstag, 01. Januar 2019

Erdbeben mit Stärke 4.2 erschüttert Region Abruzzen

Ein Erdbeben mit Stärke 4.2 auf der Richterskala ist am Dienstagabend in der mittelitalienischen Region Abruzzen registriert worden. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von 17 Kilometern unweit von Collelongo, 54 Kilometer von der Abruzzen-Hauptstadt L'Aquila, die im April 2009 von einem schweren Erdbeben zerstört worden war, teilte das italienische Institut für Geologie und Vulkanologie mit.

Foto: © shutterstock

stol