Sonntag, 01. April 2018

Erdrutsch in Italien: Zwei Todesopfer

Bei einem Erdrutsch im norditalienischen Tal Val Vigezzo in der Region Piemont unweit der Schweizer Grenze sind am Ostersonntag zwei Personen ums Leben gekommen. Die beiden Schweizer befanden sich in einem Auto, das vom Geröll mitgerissen wurde und in einen Abgrund stürzte, berichteten italienische Medien.

Foto: © shutterstock

Ein großer Stein stürzte auf eine regionale Bahnlinie, die die piemontesische Stadt Domodossola mit Locarno in der Schweiz verbindet.

Die Bahnlinie wurde unterbrochen.

Befürchtet werden weitere Erdrutsche.

apa

stol