Sonntag, 26. Januar 2020

„Erhöhte Aufmerksamkeit“ am Flughafen Schwechat

Nach den ersten Coronavirus-Fällen in Europa herrscht am Flughafen Wien-Schwechat „erhöhte Aufmerksamkeit“. „Wir sind zudem in ständigem Kontakt mit den Behörden“, sagte Flughafen-Sprecher Peter Kleemann am Sonntag der APA.

In Österreich rüstet man sich für den Ernstfall.
In Österreich rüstet man sich für den Ernstfall. - Foto: © APA/dpa / Christophe Gateau

Der Flughafen Wien verfügt über eine medizinische Station, die rund um die Uhr geöffnet ist.

Kleemann verwies zudem auf entsprechende Einsatzpläne, die sich etwa bei einem Fall einer SARS-Erkrankung im Jahr 2014 bewährt hätten. „Diese können sehr schnell in Kraft treten“, sagte Kleemann. Von Wien-Schwechat gibt es keine Direkt-Flüge in die betroffenen Gebiete in China.

apa

Schlagwörter: