Freitag, 09. September 2016

Ermittlungen: Regeni wurde brutal gefoltert

Wie erst am Donnerstag bekannt wurde, weist die Leiche Giulio Regenis, des friaulischen Wirtschaftsstudenten, der im Februar nahe Kairo tot aufgefunden wurde, zahlreiche Folterspuren auf.

Der italienische Student Giulio Regeni wurde in Ägypten vor seinem Tod massivst gefoltert.
Der italienische Student Giulio Regeni wurde in Ägypten vor seinem Tod massivst gefoltert. - Foto: © LaPresse

Mit unglaublichem Sadismus seien Regenis Peiniger vorgegangen.

Auf dem Brustkorb des noch lebenden Studenten seien Buchstaben mit Messern eingeritzt und sein Gesicht total entstellt worden.

Sein Kopf sei so stark gedreht worden, dass die Halswirbel nachgaben und Regeni starb.

apa

stol