Dienstag, 12. September 2017

Ermittlungen zum Tod von Moritz Mussner (50)

Der Wolkensteiner Moritz Mussner stürzte in seiner Wohnung durch eine Glastür und verblutete. Wie gesetzlich vorgesehen, wurde die Staatsanwaltschaft informiert. Zusammen mit den Carabinieri ermitteln sie nun nach Möglichkeiten, den genauen Hergang des Vorfalles

Moritz Mussner aus Wolkenstein ist tot.
Badge Local
Moritz Mussner aus Wolkenstein ist tot.

Der 50 Jahre alten Moritz Mussner stürzte am Sonntagabend in seiner Wohnung in La Poza bei Wolkenstein durch eine Glastür und zog sich schwere Schnittverletzungen am Hals zu. Noch am Sonntagabend starb der Taxifahrer am Blutverlust (STOL hat berichtet).

Als seine Mutter am Montagmorgen nach dem allein lebenden Mann sehen wollte, fand sie ihn regungslos zwischen Splittern auf dem Boden liegen. Auch die Rettungskräfte des Aiut Alpin und Weißen Kreuzes konnten Mussner nicht mehr helfen.

Wie es zu diesem Unglück kommen konnte, ist bisher noch völlig ungeklärt. Die ermittelnden Behören gehen von einem tragischen Haushaltsunfall aus. Dennoch ist die Staatsanwaltschaft, wie gesetzlich vorgeschrieben, informiert worden und verfolgt die Ergebnisse. 

stol

stol