Sonntag, 12. Juli 2020

Erneut Dutzende Tonnen Kraftstoff in Arktis ausgelaufen

In der russischen Industrieregion Norilsk in der Nähe des Nordpolarmeeres sind erneut große Mengen Kraftstoff in die Umwelt gelangt. 44,5 Tonnen seien am Sonntag aus einer Pipeline ausgetreten, teilte das Unternehmen Norilsktransgas mit.

Der ausgetretene Kraftstoff stellt eine große Belastung für die Umwelt dar.
Der ausgetretene Kraftstoff stellt eine große Belastung für die Umwelt dar. - Foto: © dpa-tmn / Larissa Loges

apa

Alle Meldungen zu: