Montag, 04. Dezember 2017

Erneut Schiffsunglück vor Südkorea

Vor Südkorea hat es am Montag erneut ein Schiffsunglück gegeben. Ein Handelsschiff ist gesunken, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Derzeit werden noch mindestens drei Menschen von Bord vermisst. Das Unglück habe sich rund 100 Kilometer von der Westküste des Landes entfernt ereignet. Die chinesische Marine sei an der Rettungsaktion beteiligt.

Erst am Sonntag waren bei der Kollision eines Fischerboots mit einem Tankschiff vor der Westküste Südkoreas 13 Menschen ums Leben gekommen.

Nach zwei weiteren Vermissten werde noch immer gesucht, teilte die Einsatzzentrale der Küstenwache am Sonntag mit. Auf dem Boot, das gekentert sei, hätten sich 22 Menschen befunden.

apa/dpa

stol