Samstag, 19. Juni 2021

Erneut Unwettereinsätze und Straßensperren in Südtirol

In mehreren Ortschaften sind Freiwillige Feuerwehren zu weiteren Unwettereinsätzen ausgerückt. Mehrere Straßen mussten zeitweise gesperrt werden.

Die Landesstraße Waidbruck Kastelruth bleibt nach einem Murenabgang am Freitag noch mehrere Tage gesperrt.
Badge Local
Die Landesstraße Waidbruck Kastelruth bleibt nach einem Murenabgang am Freitag noch mehrere Tage gesperrt. - Foto: © Straßendienst
Unwetter mit heftigen Regenfällen zogen bereits am Freitagmorgen über weite Teile Südtirols. Wegen heftiger Gewitter mussten in der Nacht auf Samstag weitere Feuerwehren ausrücken: Auf der Grödner Staatsstraße zwischen Lajen und Pontives war es gegen 21.30 Uhr zu einem Steinschlag gekommen. Die Straße musste zeitweise gesperrt werden.

Wegen erneuter Niederschläge kam es auch in Naraun bei Tisens gegen 23 Uhr zu einem Erdrutsch.

Mehrere Tage gesperrt bleibt auch die Landesstraße Waidbruck-Kastelruth nach einem Murenabgang am Freitag. Die Umleitung erfolgt über Blumau - Völs.

Weitere Gewitter am Wochenende möglich

Das Wochenende wird sommerlich heiß. Die Sonne scheint am Samstag und am Sonntag den ganzen Tag über. Am Abend kann es jeweils wieder gewittrig werden.

Bereits am Freitagmorgen sind auch im Sarntal heftige Niederschläge niedergegangen. Einsatzleiter Alexander Carlin schildert im Video das Ausmaß der Zerstörung, nachdem eine Mure auf die Staatsstraße ins Sarntal abgegangen war:

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

jot