Montag, 28. September 2020

Erneuter Rückgang an Neuinfektionen in Italien

Die italienischen Gesundheitsbehörden haben am Montag erneut einen Rückgang bei den Coronavirusansteckungen verzeichnet. 1494 neue Fälle wurden bei über 51.000 Tests in 24 Stunden registriert, am Vortag waren es 1766. Außerdem wurden 16 Todesfälle gemeldet, einer weniger als am Vortag. Die Zahl der Toten seit Beginn der Epidemie im Februar stieg somit auf 35.851.

Die Zahl der Coronavirusansteckungen ist in Italien in den letzten 24 Stunden zurückgegangen.
Die Zahl der Coronavirusansteckungen ist in Italien in den letzten 24 Stunden zurückgegangen. - Foto: © Shutterstock

apa