Sonntag, 20. November 2016

Erpressung online! Internet-Betrüger unterwegs

Sensible Daten, Dokumente und Unterlagen – plötzlich weg! Der „Cryptolocker“, ein Computer-Virus der Daten verschlüsselt, kennt kein Erbarmen. Wer alles wiederhaben will, muss tief in die Tasche greifen. Viele Südtiroler sind betroffen. Dies berichtet die Sonntagszeitung "Zett" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Internet-Betrüger sind wieder am Werk. Auch immer mehr Südtiroler fallen den Betrügern zum Opfer.
Badge Local
Internet-Betrüger sind wieder am Werk. Auch immer mehr Südtiroler fallen den Betrügern zum Opfer. - Foto: © shutterstock

Immer mehr Südtiroler wurden in der jüngeren Vergangenheit Opfer eines ganz fiesen Internet-Betrugs. Die sogenannten Cryptolocker sind im Umlauf, verpackt in ominösen Fake-Mails, die zum Beispiel vorgeben, ein Kurierdienst oder ein Telekommunikationsunternehmen zu sein. 

Bei Cryptolockern handelt es sich um einen Virus, der sämtliche Daten verschlüsselt. Er wird über Links in Mails heruntergeladen. Will man seine Daten zurück, muss man tief in die Tasche greifen. Um von den Erpressern einen Code zu erhalten und die Dateien wieder zu entschlüsseln, sind manchmal einige hundert Euro fällig, manchmal einige tausend Euro. Doch auch bei Bezahlung ist nicht sicher, ob die Kriminellen auch wirklich ein Kennwort für die Entschlüsselung senden. 

stol/am

______________________________________________________________

Wie ein Südtiroler Handwerker Opfer dieser Erpressung wurde, was Experten dazu sagen und vieles mehr zum Thema gibt es in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung "Zett"

stol