Montag, 19. September 2016

Erst Fausthieb, dann Tod im Auto

Nach dem rätselhaften Todesfall in Terenten ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Der Verdacht lautet auf Körperverletzung mit Todesfolgen.

Auf diesem Parkplatz wurde die Leiche am 5. September entdeckt.
Badge Local
Auf diesem Parkplatz wurde die Leiche am 5. September entdeckt.

Der Tod von Reinhold Volgger entwickelt sich zum wahren Krimi. Der 42-Jährige war am frühen Morgen des 5. September auf einem Parkplatz in Terenten tot in seinem Auto aufgefunden worden. 

Nun hat die Bozner Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet. Der Verdacht lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge. Am Abend des 4. September soll der Terner nämlich in einem Gastlokal mit 2 anderen Männern in Streit geraten sein. Im Zuge dessen soll ihm einer der beiden einen Faustschlag ins Gesicht verpasst haben.

Nun soll geklärt werden, ob dieser Schlag mit Schuld am späteren Tod von Reinhold Volgger gewesen sein könnte.

em

____________________________________________

Die Hintergründ lesen Sie in der Dienstags-Ausgabe des Tagblattes „Dolomiten“.

stol