Montag, 10. Oktober 2016

Erste Alpenpässe nach Schneefall geschlossen

In den Höhenlagen der Alpen in Österreich, Südtirol und der Schweiz sind nach leichten Schneefällen die ersten Pässe für Autos gesperrt worden. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin.

Das Timmelsjoch ist zurzeit gesperrt (Archivbild).
Badge Local
Das Timmelsjoch ist zurzeit gesperrt (Archivbild). - Foto: © LPA

Es handelt sich um sechs Strecken: das Timmelsjoch in Österreich und Südtirol, Nufenen und der San-Bernardino-Pass in der Schweiz sowie das Penserjoch, der Rollepass und das Stilfserjoch in Südtirol und im Trentino.

Winterausrüstung erforderlich

Folgende Alpenpässe sind derzeit nur mit Winterausrüstung sowie mit Schneeketten befahrbar: die Silvretta-Hochalpenstraße in Österreich und im Übergang von Italien zur Schweiz der Berninapass, Forcola di Livigno und der Umbrailpass sowie in der Schweiz der Albulapass, Engadin, der Flüelapass, der Grimselpass, der Gotthardpass, der Lukmanierpass, der Oberalppass, Splügen und der Sustenpass.

dpa/stol

stol