Samstag, 24. April 2021

Erste Impfungen mit Johnson & Johnson-Präparat in Italien

In Italien sind die ersten Corona-Impfdosen des Präparats von Johnson & Johnson verabreicht worden. Wie das Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte, wurde das Vakzin in einem Impf-Drive-in südöstlich der Hauptstadt Rom gespritzt.

Erste Corona-Impfungen mit Johnson & Johnson-Präparat in Italien.
Erste Corona-Impfungen mit Johnson & Johnson-Präparat in Italien. - Foto: © APA/afp / RAMON VAN FLYMEN
Italien hatte am Mittwoch die ersten 184.000 Johnson & Johnson-Dosen verteilt. Am Dienstag hatte die EU-Arzneimittelbehörde EMA dem Mittel eine erneute Empfehlung ausgesprochen.

Bis Samstagvormittag wurden in dem Land mit rund 60 Millionen Einwohnern knapp 17,1 Millionen Corona-Impfungen verabreicht.

Die Regierung geht davon aus, bis Ende kommender Woche das Ziel von 500.000 Impfungen je Tag zu erreichen, wie der außerordentliche Kommissar für den Corona-Notfall mitteilte.

apa/dpa