Dienstag, 24. April 2018

Erstmals Impfung gegen Malaria – aber Kampf gegen Krankheit stockt

Nach jahrelangen Erfolgen im Kampf gegen Malaria sieht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Welt-Malaria-Tag am Mittwoch keinen Grund zum Feiern. Zwar wird heuer in drei Ländern Afrikas erstmals eine Impfung gegen Malaria eingesetzt, sagte der Leiter des WHO-Malaria-Programms, Pedro Alonso, am Dienstag. Schnelle Erfolge seien aber bei diesem ersten Einsatz nicht zu erwarten.

Foto: © shutterstock

stol