Donnerstag, 12. November 2020

Erstmals mehr als 10.000 Corona-Tote in 24 Stunden weltweit

Weltweit sind innerhalb von 24 Stunden erstmals mehr als 10.000 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Am Donnerstag wurde ein trauriger Rekordwert verzeichnet.
Am Donnerstag wurde ein trauriger Rekordwert verzeichnet. - Foto: © shutterstock
Fast die Hälfte (4961) der insgesamt 10.010 Todesfälle wurde aus Europa gemeldet, wie eine Zählung der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben am Donnerstag ergab. 1868 Todesfälle wurden in Lateinamerika und der Karibik registriert sowie 1330 in den USA.

In den vergangenen 7 Tagen verzeichneten 18 Länder – darunter 11 europäische Staaten – im Schnitt täglich mehr als 100 Todesfälle pro Tag. An der Spitze standen dabei die USA mit durchschnittlich 1038 Fällen, gefolgt von Indien (566) und Frankreich (552).

apa

Schlagwörter: