Samstag, 04. Juli 2015

Es bleibt heiß: Hitzealarm in Bozen

Das italienische Gesundheitsministerium hat für das Wochenende eine Hitzewarnung für acht Städte ausgegeben - darunter auch für Bozen. Bis zu 38 Grad erreicht das Quecksilber am heutigen Samstag. Deshalb sollten besonders ältere Menschen und Kleinkinder ein paar Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigen.

Bis zu 38 Grad werden am Wochenende in Bozen erwartet. Wer kann, flüchtet sich ins Schwimmbad oder in die Berge.
Badge Local
Bis zu 38 Grad werden am Wochenende in Bozen erwartet. Wer kann, flüchtet sich ins Schwimmbad oder in die Berge. - Foto: © shutterstock

Das Gesundheitsministerium wendet sich mit seiner Warnung vor allem an Personen über 75 Jahren, chronisch Kranke, Kleinkinder und Schwangere: Sie gehören zu jener Risikogruppe, für deren Gesundheit die aktuelle Hitzewelle besonders risikoreich ist.

Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte sich in klimatisierten Räumen aufhalten. Viel Flüssigkeit und kühle Duschen helfen gegen das große Schwitzen.

Auch für Bologna, Florenz, Mailand, Turin, Perugia und Rom gilt die Hitzewarnung. Der Agrarverband Coldiretti meldete einen rasanten Anstieg beim Verkauf von Wasser und frischen Früchten, um sich gegen die Hitze zu wappnen.

dpa/stol

stol