Sonntag, 09. August 2020

Es bleibt sommerlich – Gewitterneigung nimmt leicht zu

Sommerlich heiße Temperaturen von bis zu 34 Grad sind am Sonntag gemessen worden. Vor allem abends ist allerdings wieder vermehrt mit Gewittern zu rechnen. Ein Trend, der sich über die kommende Woche fortsetzen soll.

Mit hochsommerlichen Temperaturen ist auch die kommende Woche zu rechnen.
Badge Local
Mit hochsommerlichen Temperaturen ist auch die kommende Woche zu rechnen. - Foto: © shutterstock
Über ganz Südtirol scheint die Sonne, sommerliche Temperaturen im ganzen Land, in Teilen des Etschtals ist am Sonntag mit Höchsttemperaturen von bis zu 34 Grad zu rechnen. Nachmittags, v. a. am Abend, kann es vereinzelt zu Gewittern kommen.

Trend hält an

Mit ähnlicher Wetterlage rechnen Experten auch für die kommende Woche: Sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad folgen zu Wochenbeginn vermehrt abendliche Gewitterphasen.

Europa schwitzt

Die heißen Sommertage sorgen europaweit für Schwitzen: In Deutschland wurden Temperaturen von bis zu 38 Grad gemessen, damit steigt auch die Gefahr von Waldbränden, in Ostdeutschland wurde sogar teilweise die höchste Warnstufe ausgerufen.


Unter den negativen Begleiterscheinungen haben auch Landwirte zu leiden: In Nordfrankreich beklagen einige Bauern bereits Schäden durch anhaltende Dürre, bei weiter ausbleibendem Regen droht sich die Dürrephase noch zu verschlimmern.

stol