Freitag, 03. Juni 2016

Es kracht und kracht! 2 Motorradunfälle im Passeiertal

Innerhalb kürzester Zeit ist es am Freitagnachmittag zu zwei Motorradunfällen im Passeiertal gekommen. Ein Motorradfahrer verletzte sich dabei erheblich.

Badge Local
Foto: © D

Gegen 13 Uhr kam ein Tourist aus den Niederlanden auf der Jaufenstraße unmittelbar nach St. Leonhard in Passeier mit seinem Motorrad zu Sturz. 

Der 61-Jährige war vom Jaufenpass kommend unterwegs in Richtung Meran, als er auf der nassen Fahrbahn von alleine stürzte und sich dabei mittelschwere Verletzungen zuzog. Ein weiterer Motorradfahrer, der mit dem Verunglückten auf Tour war, setzte den Notruf ab. 

Das Weiße Kreuz Passeiertal kümmerte sich um die Erstversorgung des Verletzten, anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Bozner Krankenhaus gebracht. Im Einsatz standen auch die Carabinieri von St. Leonhard. 

Tscheche stürzt bei Moos 

Kurz darauf musste das Weiße Kreuz Passeiertal erneut ausrücken. 

Gegen 14 Uhr folgte die nächste Alarmierung: Wieder war es ein Motorradunfall. Diesmal kam ein 34-jähriger Tscheche, der mit einer Motorrad-Gruppe vom Timmelsjoch kommend in Richtung Meran unterwegs war, mit seiner Maschine auf der Mooserstraße in der Näher der Mooser Tankstelle, zu Sturz. Auch er stürzte von alleine, auf einer immer nasser werdenden Fahrbahn. 

Der Unfall endete glimpflich, der Tscheche zog sich nur leichte Verletzungen zu. Das Weiße Kreuz Passeiertal brachte ihn ins Meraner Krankenhaus. 

Die Freiwillige Feuerwehr Moos kümmerte sich um die Aufräumarbeiten. 

stol/am

stol