Freitag, 28. Mai 2021

EU-Farbwechsel für Südtirol: „Rote Phase“ geht zu Ende

Das war knapp: Hätte Südtirol in den vergangenen 2 Wochen auch nur eine Neuinfektion mehr verzeichnet, würde es für das European Centre for Disease Control and Prevention (ECDC) nach wie vor hellrot leuchten. Stattdessen liegt die 14-Tage-Inzidenz nun bei 149,8 Fällen je 100.000 Einwohner – Südtirol verlässt erstmals seit Einführung der EU-Corona-Risikoeinstufung die rote Zone.

Südtirol ist erstmals aus der roten Phase ins Gelbe gewechselt. - Foto: © shutterstock









mic

Alle Meldungen zu: