Donnerstag, 12. Oktober 2017

Eurac: Daten verbessern das Schneemanagement

In einem internationalen Forscherteam haben Experten von Eurac Research ein Modell entwickelt, um den Wasserverbrauch zu reduzieren und die Schneequalität der Pisten zu gewährleisten.

Rund sieben Millionen Kubikmeter Wasser haben Schneekanonen im Jahr 2015 in Form von Schnee auf die Südtiroler Skipisten gepustet.
Badge Local
Rund sieben Millionen Kubikmeter Wasser haben Schneekanonen im Jahr 2015 in Form von Schnee auf die Südtiroler Skipisten gepustet. - Foto: © D

Rund sieben Millionen Kubikmeter Wasser haben Schneekanonen im Jahr 2015 in Form von Schnee auf die Südtiroler Skipisten gepustet. Das entspricht dem durchschnittlichen jährlichen Wasserverbrauch von 35.000 Familien.

Infolge des Klimawandels werden schneearme Winter weiter zunehmen. Wissenschaftler des Südtiroler Forschungszentrums Eurac Research entwickeln derzeit in einem international zusammengesetzten Team Methoden, die die so genannte technische Beschneiung und das Schneemanagement durch gezielte Wetterprognosen optimieren sollen.

So könnte beispielsweise der Wasserverbrauch und die damit verbundenen Kosten reduziert werden. Zwei der insgesamt acht Testgebiete befinden sich innerhalb vom Skigebiet Dolomiti Superski -  in Kolfuschg und auf dem Kronplatz.

stol

stol