Donnerstag, 23. August 2018

Europäischer Windsatellit Aeolus in Umlaufbahn platziert

Der europäische Windsatellit Aeolus ist in der Nacht auf Donnerstag erfolgreich ins All gebracht worden. Eine Trägerrakete vom Typ Vega hob um 23.20 Uhr (Mitteleuropäischer Zeit) mit dem Satelliten vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab – rund 55 Minuten später wurde Aeolus planmäßig in einer 320 Kilometer von der Erde entfernten Umlaufbahn platziert, wie das Raumfahrtunternehmen Arianespace mitteilte.

Der Windsatellit Aeolus wurde in seine Umlaufbahn platziert (Symbolbild).
Der Windsatellit Aeolus wurde in seine Umlaufbahn platziert (Symbolbild). - Foto: © shutterstock

stol