Donnerstag, 20. Oktober 2016

ExoMars – Marslandung nur teilweise geglückt

Die mit Spannung erwartete Landung einer europäisch-russischen Sonde auf dem Mars ist nur in Teilen geglückt.

Die Esa-Experten wissen nicht, ob die Sonde auf dem Mars zerschellt oder unbeschädigt ist
Die Esa-Experten wissen nicht, ob die Sonde auf dem Mars zerschellt oder unbeschädigt ist - Foto: © APA/AFP

„Der Lander hat sich nicht verhalten wie wir erwartet haben“, sagte Andrea Accomazzo von der Europäischen Raumfahrtagentur Esa am Donnerstag.

Dennoch habe das Testmodul „Schiaparelli“ Daten gesammelt. „Das ist das Wichtigste“, sagte er. Die Esa-Experten konnte nicht sagen, ob die Sonde auf dem Mars zerschellt oder unbeschädigt ist. Aber Esa-Chef Jan Wörner sagte: „Wir haben die Daten, wir haben Testergebnisse – ich bin sehr froh.“

Mit dem Projekt ExoMars suchen die Esa und ihr russischer Partner Roskosmos nach Spuren von Leben.

apa/dpa

stol