Mittwoch, 08. Februar 2012

Experimente an Nordtiroler Heimkindern: „Absichtlich mit Malaria niedergespritzt“

Nach den Vorwürfen zumindest eines ehemaligen Wiener Heimkindes, 1964 zu Therapiezwecken mit Malaria infiziert worden zu sein, werden ähnliche Anschuldigungen in Tirol erhoben.

stol