Donnerstag, 05. März 2015

Facharztausbildung: Grünes Licht für Anerkennung

Bei einem Treffen mit der Generaldirektorin der Berufe im Sanitätswesen Rossana Ugenti am Mittwoch in Rom hat Gesundheitslandesrätin Martha Stocker grünes Licht für eine grenzüberschreitende Vereinbarung zur Facharztausbildung erhalten.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © shutterstock

"Ziel dieser Vereinbarung ist es, einerseits die zukünftige Facharztausbildung sowohl im italienischen als auch im österreichischen Kontext absolvieren zu können und andererseits diesem neuen Ausbildungsweg die sichere Anerkennung zu garantieren", erklärte Landesrätin Stocker.

Dies sei im Sinne einer europäischen Bildungsfreiheit.

Damit könnte laut Stocker ein Meilenstein für eine gesicherte zweisprachige Fachärzteausbildung gesetzt werden. So können auch in Zukunft die peripheren Südtiroler Krankenhäuser Standorte für die Fachärzteausbildung bleiben.

stol

stol