Mittwoch, 16. Dezember 2020

Fahrzeugknacker gefasst

Die Trentiner Carabinieri haben 2 junge Moldawier gefasst, die seit einem Monat im Trentino Autos der Marke BMW aufgebrochen und die Infotainment-Systeme entwendet hatten. Auch zwischen Bozen und Salurn hatten sich Ende November/Anfang Dezember solche Diebstähle ereignet.

Die Carabinieri waren bei ihren Ermittlungen erfolgreich.
Badge Local
Die Carabinieri waren bei ihren Ermittlungen erfolgreich. - Foto: © Carabinieri
Das Vorgehen bei den 8 Fällen im Trentino war immer dasselbe: Die 25 bzw. 26 Jahre alten Männer – beide sind arbeitslos und ohne Vorstrafen – schlugen die linke hintere Seitenscheibe ein, verschafften sich so in kürzester Zeit Zutritt zum Innenraum und lösten Multifunktionslenkräder, Navigations- und Infotainmentsysteme aus ihren Halterungen und nahmen sie mit.

Dabei entstand – neben dem Verlust der wertvollen Bauteile – jeweils auch großer Schaden an den Armaturenbrettern und Lenksäulen.

Die Carabinieri aus Rovereto konnten die Täter in wenigen Wochen identifizieren. Sie wurden in einem Renault Megane Cabrio an der Autobahneinfahrt Rovereto-Süd aufgehalten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurde ein verstecktes Fach gefunden, in dem das Diebesgut des letzten Raubzugs versteckt war.

Darin befanden sich Einbruchswerkzeug und BMW-Komponenten, die zum Teil bereits an die rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben wurden. Das von den Männern benutzte Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Gestern wurde die Verhaftung der beiden Männer richterlich bestätigt; sie sitzen im Gefängnis.

sch