Samstag, 11. Juli 2015

Fall Chiku: „Rrrrrmiau“ oder doch nur „Mau“

Neuer Ärger für Chiku-Besitzer Herbert Raich: Auf Betreiben der Tierschutzorganisation ENPA, die in dem Strafverfahren Nebenkläger ist, lastet ihm der Staatsanwalt jetzt auch die Art der Haltung des Katers an. Der Verdacht lautet auf Tierquälerei.

Bis September muss sich Chiku noch gedulden: Dann wird feststehen, ob er ein Serval oder ein Hybrid ist und ob er wieder nach Hause darf.
Badge Local
Bis September muss sich Chiku noch gedulden: Dann wird feststehen, ob er ein Serval oder ein Hybrid ist und ob er wieder nach Hause darf.

stol